29 Jahre IBR – g√ľnstig, freundlich und kompetent
Telefon +49 7264 959560
Loginbereich | Warenkorb
Leiterplattenkonfigurator

RoHS/WEEE/REACH

RoHS

Die EG Richtlinie 2011/65/EG (RoHS – Restriction of hazardous substances – Beschr√§nkung der Verwendung gef√§hrlicher Stoffe) regelt die Verwendung von Gefahrstoffen in Ger√§ten und Bauteilen. Bisher wurde der Anhang der RoHS Richtlinie mehrfach erweitert, abge√§ndert und Ausnahmeregelungen sind in Kraft getreten. Den aktuellen Stand der RoHS- Gesetzgebung k√∂nnen Sie auf den Webseiten der Europ√§ischen Kommission f√ľr Umwelt unter der URL¬†http://ec.europa.eu/environment/waste/rohs_eee/index_en.htm einsehen.

WEEE

Die Richtlinie √ľber Elektro- und Elektronikger√§te (2012/19/EU, WEEE: Waste Electrical & Electronic Equipment) hat zum Ziel Abf√§lle zu vermeiden, zu recyceln und zu verwerten. URL http://ec.europa.eu/environment/waste/weee/legis_en.htm

ElektroG

In Deutschland wurden oben genannte Richtlinien durch das „Elektro- und Elektronikger√§tegesetz (ElektroG)“ in deutsches Recht umgesetzt. (http://www.gesetze-im-internet.de/elektrog/)

Seit dem 1. Juli 2006 gelten Stoffverbote f√ľr Blei (Pb), Quecksilber (Hg), Cadmium (Cd), Sechswertiges Chrom (Cr VI), Polybromierte Biphenyle (PBB), Polybromierte Diphenylether (PBDE)

REACH

In Bezug auf die Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH) schließen wir uns der Stellungnahme des Zentralverbandes der Elektrotechnik- und Elektroindustrie e.V. (ZVEI) an.
Unbest√ľckte Leiterplatten sind demnach ein Erzeugnis, das unter REACH nicht registriert werden muss.

Auswirkungen von RoHS ‚Äď WEEE

Bei der IBR Leiterplatten GmbH &Co.KG sind alle Leiterplatten mit folgenden Oberflächen RoHS-konform:

  • HAL Bleifrei
  • Chemisch Gold
  • Chemisch Zinn

Service & Kontakt

Normen

Mitgliedschaften